Albert Göken...

 

....war nach dem Studium der Musikwissenschaften und der Romanistik an der FU Berlin und dem anschließenden der Kirchenmusik zunächst hauptamtlicher Kirchenmusiker in der Herz-Jesu-Kirche in Berlin.

Hier will er sich nicht auf die musikalische Gottesdienstgestaltung beschränken, sondern gründet das “Telemann Consort”, mit dem er große Werke der geistlichen Musik auch im Rundfunk zur Aufführung bringt. Er übernimmt darüber hinaus die Leitung des Seniorenchors Steglitz, der “Akademisch Musikalischen Verbindung” in Berlin und leitet für Mozarts d-Moll Messe in der Berliner Philharmonie zu Weihnachten 1989 den Berliner Knabenchor.

Auch als Kirchenmusiker in “St. Barbara” in Wulfen inszeniert er bedeutende Werke der Musikliteratur, darunter auch Uraufführungen. Er arbeitet zusammen mit bekannten Größen der Musikwelt, unternimmt Konzertreisen um die halbe Welt und entdeckt sein besonderes Interesse an der Gospelmusik. Seit 1994 ist er Leiter verschiedenster bestehender Chöre, aus denen unter seiner Leitung mehrere Gospelchöre hervorgehen.

Seit 2000 ist Albert Göken Kirchenmusiker in der Martin Luther Kirche in Dorsten. Dort werden so beeindruckende Experimente wie “Bach meets Gospel” in Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten Friedemann Graef zum Publikumserfolg.

Bemerkenswert ist sicher auch die Formation “German Gospel Singers”, die zum ersten mal in 2002 auf der Freilichtbühne Coesfeld mit über 200 Sängerinnen und Sängern seiner Gospelchöre vor ausverkauftem Haus und einem begeisterten Publikum auftrat. Hier zeigt sich die integrative Fähigkeit von Albert Göken. Internationale Fachjurys zeichnen ihn und seine Chöre aus, so im Jahre 2000 und 2002 beim Chorwettbewerb in Verona, Italien.

Albert Gökens Arbeit ist immer geprägt von großer Lebensfreude, gepaart mit hohem Qualitätsanspruch an sich und seine Chöre. Außerdem gibt er sein Wissen gerne weiter, weshalb er auch eine Musikschule in Gescher gegründet hat.

Gospelchor Gescher e.V.    info@spirit-voices-gescher.de